Abstract zum Vortrag von Guido Thiemeyer: Die deutsch-französische Rhein-Politik nach 1918 in politisch-ökonomischer Hinsicht

Der Beitrag untersucht die Beziehungen Frankreichs zum Deutschen Reich in der Zwischenkriegszeit zwischen Kooperation und Konfrontation. Nirgendwo lässt sich das Spannungsverhältnis so schön darlegen wie am Beispiel des Rheins und des Rheinlandes. Es geht um die politisch-wirtschaftlichen Beziehungen am Beispiel der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt, um die Darstellung des Flusses im Dokumentationsfilm und um die politisch-militärische Konfrontation zwischen Franzosen und Deutschen im Rheinland. „Abstract zum Vortrag von Guido Thiemeyer: Die deutsch-französische Rhein-Politik nach 1918 in politisch-ökonomischer Hinsicht“ weiterlesen

Abstract zur Talkrunde “Die Weimarer Republik im Westen. Podiumsdiskussion über Potenziale und Perspektiven hundert Jahre danach” (Sektion: Demokratie und Architektur)

Welche Bedeutung hat die Weimarer Republik für Nordrhein-Westfalen? Welche Voraussetzungen hatte die erste Demokratie „im Westen“, welche Folgen sind bis heute spürbar? Zum 100. Jahrestag der Gründung der Weimarer Republik unternimmt die Wanderausstellung „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze“ ab Januar 2019 eine Spurensuche durch das Rheinland und durch Westfalen. „Vor Ort“ werden gesellschaftliche Entwicklungen sichtbar, die bislang wenig beachtet worden sind. „Weimar im Westen“ fordert uns daher dazu heraus, die Geschichte der Weimarer Republik neu zu denken. In dem Podiumsgespräch sollen Chancen aber auch Schwierigkeiten dieser Geschichte diskutiert werden. Es geht damit auch um die grundsätzliche Frage, was uns „Weimar“ heute noch zu sagen hat. Zu diesen Themen werden diskutieren: „Abstract zur Talkrunde “Die Weimarer Republik im Westen. Podiumsdiskussion über Potenziale und Perspektiven hundert Jahre danach” (Sektion: Demokratie und Architektur)“ weiterlesen