Doppeljubiläum! 100 Jahre Bauhaus Ι 60 Jahre LVR in Köln

Es ist unverkennbar: Wir erleben ein Jahr der Jubiläen im Westen. Auch der Landschaftsverband Rheinland erinnert jetzt an ein wichtiges Datum seiner Geschichte, das dem Bauhaus gar nicht so fern liegt: das Landeshaus des LVR in Köln-Deutz, Sitz des Verbands, wird 2019 60 Jahre alt. Das markante Gebäude am rechten Rheinufer ist im Bauhaus-Stil errichtet worden. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs hatte an diesem Ort das „Haus der Rheinischen Heimat“ gestanden.

Hintergrund des Neubaus war die für Viele missliebige und kontrovers diskutierte Entscheidung, das Landeshaus von Düsseldorf nach Köln zu verlegen. Seit 1826 waren die Provinziallandtage, Organe und Symbole der rheinischen Selbstverwaltung, bis auf wenige Ausnahmen in Düsseldorf zusammengekommen.  Der Beschluss vom 27. März 1957, nach Köln umzuziehen, bedeutete einen großen Einschnitt in eine seit langem bestehende Tradition.

Das Landeshaus des LVR in Köln-Deutz © Heike Fischer/LVR

Schon 1955 hatte der Landschaftsverband den Auftrag für ein reines Verwaltungsgebäude in Köln ausgeschrieben, das fortan als neuer Sitz des Verbandes dienen sollte. Gewinner des Wettbewerbs war die Architektengemeinschaft Eckhardt Schulze-Fielitz, Ulrich von Altenstadt und Ernst von Rudloff. Ihr Entwurf orientierte sich stark an den Bauten von Mies van der Rohe, dritter und letzter Direktor des Bauhauses, dessen Gründung vor 100 Jahren aktuell das kulturelle Veranstaltungsprogramm in NRW bestimmt. Van der Rohe stand für minimalistische Architektur nach dem Motto „Weniger ist mehr“.

Anlässlich dieses Doppeljubiläums findet ab September 2019 im Landeshaus des LVR eine Veranstaltungsreihe mit Ausstellungen, Führungen und Vorträgen statt. Den Auftakt macht die inzwischen gut bekannte Ausstellung „Neues Bauen im Westen“ der Architektenkammer Nordrhein-Westfalens, für die Studierende der Peter Behrens School of Arts Architekturmodelle geschaffen und 250 Exponate zusammengetragen haben. Neben dem modernen Industriebau nach Peter Behrens sind der Werkbund und der Hagener Impuls Thema. Die Ausstellung ist zwischen dem 6.9. und 27.9.2019 im Landeshaus des LVR zu sehen. Weitere Programmpunkte des 60-jährigen Jubiläums finden Sie hier.

Das Landeshaus des LVR hat im April 2019 bereits die Wanderausstellung „Weimar im Westen“ gezeigt, die ebenfalls Teil des Verbundprojekts „bauhaus 100 im westen“ ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.