Bauhausjahr im Rückblick: Stadtmuseum Ratingen schlägt mit erstem Fazit auf

Entwurf Zukunft? | Finissage zum Bauhaus-Jahr 2019 im Museum Ratingen

Mit einer Finissage hat das Stadtmuseum Ratingen am vergangenen Sonntag, den 6. Oktober, als eine der ersten Kulturinstitutionen im NRW-Bauhausverbund offiziell das Ende seiner Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Jubiläumsjahr begangen und mit einem fokussierten und bewegten Vortragsprogramm Bilanz gezogen. „Bauhausjahr im Rückblick: Stadtmuseum Ratingen schlägt mit erstem Fazit auf“ weiterlesen

Startschuss: Blog begleitet Wanderausstellung 2019 „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze“

Bochum, Mitte/Ecke Pariserstrasse. Moderner Bau der Kommunalbank vor einem einsturzgefährdeten Fachwerkhaus, im Hintergrund die Synagoge (ca. 1928). (LWL-Medienzentrum)

Im Rahmen des NRW-Projekts “Bauhaus 100 im Westen” zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) ab Januar 2019 die Wanderausstellung “Weimar im Westen: Republik der Gegensätze”, die zum Weimar-Jubiläum 2019 acht Standorte in Rheinland und Westfalen ansteuert.

„Startschuss: Blog begleitet Wanderausstellung 2019 „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze““ weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Ernst Uhing: Innovativ und prägend. Die Bauten der Moderne in NRW

Selten gab es in der Architektur so radikale Brüche wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dabei stand das Bauhaus keineswegs alleine, sondern war Ausdruck vielfältiger Strömungen, die in den 1910er und 1920er Jahren den Blick von Architekten und ihren Bauherren auf das Planen und Bauen veränderten: Das rationale Bauen, das sich im Zuge der Industrialisierung durchsetze, wurde in Nordrhein-Westfalen (insbesondere in der Montanwirtschaft) mit dem Anspruch auf Repräsentation verschmolzen. Im Bereich des Wohnungsbaus führte der Druck zu schnellen Bauweisen und ein gestiegener bürgerlicher Anspruch zu neuen Gestaltungsprinzipien. Beides setzte sich nach der Zäsur des Zweiten Weltkriegs fort und ist bis heute in der Architektur und der Stadtplanung ablesbar. „Abstract zum Vortrag von Ernst Uhing: Innovativ und prägend. Die Bauten der Moderne in NRW“ weiterlesen

Abstract zum Impulsvortrag von Bernd Pütter: Die Bauhaus-Idee als Muster für die Zukunft des Bauens

HOCHTIEF fördert die Bauhaus-Kultur auf vielfältige Weise und hat im Laufe seiner 145-jährigen Geschichte zahlreiche Bauhaus-Projekte gebaut oder saniert. Zugleich zählt das Unternehmen zu den weltweit wichtigsten Anbietern nachhaltiger Gebäude und gilt als einer der Meinungs- und Technologieführer in der Branche. „Abstract zum Impulsvortrag von Bernd Pütter: Die Bauhaus-Idee als Muster für die Zukunft des Bauens“ weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Werner Durth: Neues Bauen und Demokratie

Nach kurzem Rückblick auf die Lebensreformbewegung um 1900 als Vorgeschichte zur Gründung des Bauhauses in Weimar schildert der Vortrag die Entwicklung des Neuen Bauens aus dem revolutionären Umbruch ab 1918. Als „Sieg des neuen Baustils“ gefeiert, wird die Formensprache moderner Architektur zum Ausdruck der jungen demokratischen Gesellschaft und Medium der Selbstdarstellung der Weimarer Republik. „Abstract zum Vortrag von Werner Durth: Neues Bauen und Demokratie“ weiterlesen