#SaveTheDate: Bauhaus und Industrie in Krefeld. Ausstellung in einem Pavillon von Thomas Schütte (7.4.2019-30.10.2019)

Dokumentarfilme und -ausstellung, Vorträge und Führungen zur langjährigen Verbindung des Bauhauses und von Bauhäuslern zur Samt- und Seidenindustrie. (Mies van der Rohe, Lilly Reich, Laszlo Moholy Nagy, Johannes Itten, Georg Muche u.v.A.)

Oskar Schlemmer, Maler und früherer Bauhaus-Meister, staunte nicht schlecht, als er während des Zweiten Weltkriegs Krefeld besuchte und nicht nur seinen früheren Kollegen Georg Muche antraf, sondern auch mehrere seiner ehemaligen Schüler. Sie lehrten an der örtlichen Schule für Textildesign, waren als Architekten bei Stadt und Industrie tätig oder entwarfen Dessins für eine der vielen Textilfabriken der Stadt.

„#SaveTheDate: Bauhaus und Industrie in Krefeld. Ausstellung in einem Pavillon von Thomas Schütte (7.4.2019-30.10.2019)“ weiterlesen

Podiumsgespräch mit Gertrude Cepl-Kaufmann, Stefanie van de Kerkhof und Jürgen Wiener: 1919: Zwischen Realität und Wunschbildern

Das abschließende Podiumsgespräch der Sektion Kultur des Symposions „die welt neu denken“ wird moderiert von Jasmin Grande. Zum Thema „1919 – Zwischen Realität und Wunschbildern“ sprechen Gertrude Cepl-Kaufmann (Düsseldorf), Stefanie van de Kerkhof (Mannheim) und Jürgen Wiener (Düsseldorf). Sie nähern sich jeweils aus der Perspektive Ihrer Forschungen und Projekte zur Moderne im Westen der Thematik. „Podiumsgespräch mit Gertrude Cepl-Kaufmann, Stefanie van de Kerkhof und Jürgen Wiener: 1919: Zwischen Realität und Wunschbildern“ weiterlesen

Vortrag von Christiane Lange: Bauhaus und Seidenindustrie. Design als Innovationsstrategie

Christiane Lange stellt in ihrem Vortrag die wechselseitige Beziehung zwischen Bauhäuslern und der Seidenindustrie der Stadt Krefeld vor, die sie im Rahmen des Projektes MIK (Moderne in Krefeld) aus vielseitigen Archivquellen mit ihrem Team zu erschließen versucht. 
„Vortrag von Christiane Lange: Bauhaus und Seidenindustrie. Design als Innovationsstrategie“ weiterlesen

Abstract zum Vortrag von Christiane Lange: Bauhaus und Seidenindustrie. Design als Innovationstrategie

Der Vortrag gibt einen Einblick in neue Forschungsergebnisse über das vielfältige Zusammenwirken der gestalterischen Avantgarde der 1920er Jahre, insbesondere der ehemaligen Meister und Absolventen des Bauhauses mit der deutschen Samt- und Seidenindustrie. Mehr als zwanzig Bauhäuslerinnen“ und „Bauhäusler“ fanden seit den 1920er bis in die 1960er Jahre eine Tätigkeit oder erhielten Aufträge in der westdeutschen Seidenmetropole Krefeld, darunter bedeutende Vertreter wie der letzte Direktor des Bauhauses Ludwig Mies van der Rohe, die Leiterin der Ausbauklasse Lilly Reich, der Begründer des Vorkurses Johannes Itten und der langjährige Leiter der Werbeklasse Georg Muche. „Abstract zum Vortrag von Christiane Lange: Bauhaus und Seidenindustrie. Design als Innovationstrategie“ weiterlesen